Highlight im Herbst – die sechs trendigsten Kletterparks in Deutschland

Ob als Teamevent oder Ausflug mit der Familie und Freunden – der Kletterpark bietet eine spannende und abenteuerliche Freizeitaktivität in der Natur und fördert nicht nur den Zusammenhalt, sondern auch Mut, Gleichgewicht sowie Geschicklichkeit. Auch die Marketing- und Vertriebsabteilung von axicorp hat sich als diesjähriges Teamevent für eine Outdoor-Aktivität entschieden. Diesmal ging es zur Hallgarten Zange nach Oestrich-Winkel, in der Nähe von Wiesbaden. Mit einem herrlichen Rundblick auf den Rheingau sorgten dort ein Kletterwald, Bogenschießen und Teamspiele nicht nur für Action, sondern auch für Teambuilding ganz nach dem Motto „Gemeinsam sind wir stark“.

Nachfolgend haben wir eine kleine Auswahl an abenteuerlichen Kletterparks in den verschiedensten Ecken Deutschlands zusammengestellt:

  1. Waldseilpark Rügen (Altefähr) www.waldseilpark-ruegen.de
    Auf der Ostseeinsel Rügen erleben Jung und Alt auf 8 Kletterstrecken einen bezaubernden Meerblick bis nach Stralsund. Highlight ist eine 100 m lange Seilrutsche und ein Baumlehrpfad mit spannenden Märchen und Legenden. Besonderes Erlebnis: Übernachten im Schlafbaum des Kletterparks – entweder in einem Baumhaus oder in einem schwebenden Zelt.

  2. Kletterpark Höhenweg Arena (Schneverdingen) www.hoehenweg.de
    Als größter Kletterpark Europas bietet das Areal über 150 Kletterstationen auf 6 Stockwerken in 30 m Höhe einen perfekten Ausblick auf die Lüneburger Heide. Es bestehen drei Schwierigkeitsgrade, aber keine festen Parcours Strecken, wodurch ein Ein- und Ausstieg jederzeit möglich ist. Mehrere Seilrutschen und vier Free-Fall-Abseilstellen runden das Erlebnis ab.

  3.  Kletterwald Blomberg (Bad Tölz) www.kletterwald-blomberg.de
    Ca. 50 km südlich von München befindet sich Deutschlands höchster Waldseilgarten in 1.200 m Höhe auf dem Gipfel des Blombergs. Auf 9 Abenteuer-Parcours (davon 7 für Kinder ab 6 Jahren geeignet) genießt man zudem ein tolles Bergpanorama. Der Clou: Den Kletterwald erreicht man nicht direkt mit dem Auto, sondern in ca. 1 Stunde zu Fuß oder man gondelt mit der Blombergbahn auf den Berg. Während der Sommersaison sorgen zwei Sommerrodelbahnen für Abwechslung.

  4. Kletterwald Laichingen www.kletterwald-laichingen.de
    Gekürt als Deutschlands schönster Kletterpark 2013 gilt dieser Kletterwald auf der Schwäbischen Alb gleichzeitig als einer der größten und familienfreundlichsten in Baden-Württemberg. Mit insgesamt 17 Parcours ist hier sogar Nachtklettern möglich. In direkter Nähe befindet sich übrigens die Tiefenhöhle Laichingen, die ebenfalls einen Besuch wert ist.

  5. Waldhochseilgarten Jungfernheide (Berlin) www.waldhochseilgarten-jungfernheide.de
    In Berlin-Charlottenburg steht im Volkspark Jungfernheide Berlins größter Waldhochseilgarten mit etwa 150 Hektar. Die zwischen 3 und 17 m hohen Parcours sind in unterschiedlichen Farben je nach Schwierigkeitsgrad sortiert. Nach dem Abenteuer kann man vor Ort im Sommergarten am Wasserturm den Tag ausklingen lassen.

  6. Kletterwald Wald-Michelbach www.sommerrodelbahn-wald-michelbach.de/kletterwald
    Im Odenwald warten auf Kletterfreunde 10 verschiedene Parcours mit bis 14 m Höhe. Der niedrigste Parcours mit 1 m kann bereits ab 6 Jahren beklettert werden, danach geht es Schritt für Schritt immer höher hinaus. Highlight sind zwei Flying Fox Parcours und eine Sommerrodelbahn.

Bevor Sie jetzt aber aufbrechen und den nächsten Klettergarten ansteuern, sollten Sie an rutschfeste Schuhe und bequeme, atmungsaktive Kleidung denken. Einen Helm sowie Gurt erhält man vor Ort. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Klettern!