Ein neues Zuhause für den axi-Bär

Friedrichsdorf, 01. September 2017: Nach einigen Jahren wurde nun der Bär bei axicorp freigelassen! 
Er fand sehr schnell ein neues Zuhause und ließ kleine Herzen aufgehen! 



Keine Sorge, denn bei diesem Tier handelt es sich natürlich nicht um einen echten Bären! Stattdessen handelt es sich um eine schöne, 2 Meter große Skulptur, die als Erinnerung an eine Lieferantenveranstaltung vom Juni 2010 in Berlin bei axicorp das Foyer schmückte. 



Nach vielen Jahren sollte nun der Bär weiterziehen und anderen eine Freude bereiten. Und deshalb beschloss axicorp eine passende Bleibe für den Bären zu finden – nämlich im Kinderhospiz Bärenherz!



In 2002 wurde das Kinderhospiz Bärenherz bei Wiesbaden in Hessen gegründet. Das Haus betreut, pflegt und begleitet Kinder mit einer lebensverkürzenden Erkrankung und unterstützt zudem deren Familien - unabhängig von ihrer Kultur, Herkunft oder Religion. 



Nicht nur die erkrankten Kinder selbst haben es schwer, sondern auch ihre Eltern und Geschwister, die weitere Verwandtschaft und Freunde. Neben der Sorge um das Kind sind die Eltern mit sehr vielen praktischen Fragen um die Pflege und Familienorganisation konfrontiert. Die Verunsicherung im sozialen Umfeld sowie berufliche und finanzielle Herausforderungen kommen für viele betroffene Familien hinzu. Angesichts der zahlreichen Belastungen wächst oft auch die Sorge um die Geschwister des kranken Kindes, die ebenfalls Aufmerksamkeit und Unterstützung brauchen, aber oftmals nicht ausreichend bekommen können. Mit ihren stationären und ambulanten Angeboten unterstützt die Einrichtung die Familien mit Kompetenz und Engagement. 



axicorp wünscht den Kindern viel Freude mit dem Bären, aber vor allem sollen sie beim Anblick das Gefühl bekommen, dass sie mindestens genauso bärenstark sein können! 



Näheres über das Bärenherz erfahren Sie direkt hier: www.kinderhospiz-wiesbaden.de