Die besten Weihnachtstipps für mehr Besinnlichkeit!

Friedrichsdorf, 02. November 2017: Mehr Weihnachten und dafür weniger Stress – wer wünscht sich das nicht, wenn eine Weihnachtsfeier die nächste jagt, die Innenstadt zu überfüllt ist und man sich auch noch Gedanken über Weihnachtsgeschenke und das Weihnachtsessen machen muss? 

Da die Weihnachtszeit viel zu schön ist, um sie ungenießbar zu machen, haben wir uns rechtzeitig Gedanken und auf die Suche nach wertvollen Tipps gemacht! Wir haben unsere Mitarbeiter nach ihren Tipps und Bräuchen gefragt, die wir im Sinne einer stressfreien Weihnachtszeit gern mit Ihnen teilen möchten: 



  1. Wichteln, anstatt viele Geschenke
: Die einfachste und stressfreiste Lösung zum Thema Geschenke besorgen ist: Die Namen aller Familienmitglieder oder Freunde jeweils auf einen Zettel notieren und in einen Topf werfen. Jeder zieht anschließend einen Namen, verrät ihn aber nicht, damit es auch noch bis zur Bescherung spannend bleibt! Somit wird nur ein Geschenk überreicht und der Sinn des Weihnachtsfestes geht nicht verloren. Wer aber Freude am Shoppen hat, sollte schon während des Jahres Geschenke für seine Liebsten besorgen und sich über das Jahr hinweg inspirieren lassen! 



  2. Wer macht was? 
Eine Aufgabenverteilung ist nicht nur gerecht, sondern hilft auch ungemein, wie z.B. beim Kauf des Weihnachtsbaumes, Weihnachtsdekoration oder beim Weihnachtsessen die Menügänge verteilen. Die einfachere und bequeme Variante ist, ein Festessen auswärts zu genießen oder beim Catering etwas Festliches zu bestellen. 



  3. Mehr Gelassenheit, weniger Erwartungen: 
Die Enttäuschung ist oftmals größer, wenn nicht alles nach bestimmten Vorstellungen abläuft. Das Weihnachtsfest muss aber nicht perfekt organisiert und glatt ablaufen, viel wichtiger ist das gemütliche Beisammensein mit seinen Liebsten! 



  4. Einfach mal „Nein" sagen: 
Wenn Ihnen dieses Jahr nicht danach ist, selber Plätzchen zu backen, dann lassen Sie es einfach! Sie möchten keinen Baum aufstellen? Ist auch in Ordnung! Alles, was unnötig Stress bereitet, kann ganz einfach von der To-Do-Liste gestrichen werden. Nutzen Sie lieber die Zeit für ein schönes Bad oder joggen Sie eine Runde an der frischen Luft. Weihnachten findet trotzdem statt, auch wenn die Plätzchen in diesem Jahr vielleicht gekauft werden… 



  5. Zu guter Letzt: 
Der Stress lässt sich durch die Vorfreude auf Weihnachten einfacher bekämpfen. Zelebrieren Sie die Vorweihnachtszeit in dem Sie z. B. Ihr Zuhause mit herrlicher Weihnachtsdeko verschönern. Wer seine Entspannung bei etwas Kreativem finden möchte, der kann wunderschöne Weihnachtsdeko selber basteln. Das ist nicht nur günstiger, sondern hat auch einen hohen Entspannungsfaktor - außerdem haben Sie damit gleich zwei Stressfaktoren mit einer Klappe geschlagen. Manchmal genügt aber auch schon eine flackernde Kerze, die weihnachtlich duftet. Oder genießen Sie einfach einen leckeren Wintertee und lassen Sie dabei Ihre Lieblings-Weihnachtslieder laufen.


https://www.zeitblueten.com/news/weihnachtsstress

http://www.gofeminin.de/sport/weihnachtsstress-vermeiden-s2059850.html 

© 9dreamstudio / Fotolia