Schlafstörungen durch Smartphone-Nutzung?!

Millionen Deutsche leiden mittlerweile an Schlafstörungen – Tendenz steigend. Ausreichend Schlaf ist für den Körper essentiell, denn das Immunsystem wird dadurch gestärkt und im Schlaf werden Erlerntes und Tageseindrücke abgespeichert. Kommt es zu Schlafstörungen oder chronischem Schlafmangel, kann dies zu Tagesmüdigkeit, Übergewicht oder zur verringerten Lern- und Merkfähigkeit führen.
Ein Grund für die Schlafstörungen ist die Nutzung des Smartphones. Die Displaybeleuchtung blockiert die Ausschüttung von Melatonin um bis zu 22 %. Dieses „Schlafhormon“ reguliert den Tag-Nacht-Rhythmus, d.h. es steuert die innere Uhr und macht uns müde. Vor dem Schlafengehen bewirkt das Blaulicht des Bildschirms Ein- und Durchschlafstörungen. Smartphone-Nutzer, die spätabends oder während der Nacht ihr Handy benutzen, haben laut Untersuchungen eine schlechtere Schlafqualität oder einen verkürzten Schlaf und neigen tagsüber zu Müdigkeit. Vor allem Jugendliche, die häufig das Handy mit ins Bett nehmen, sind davon betroffen.


Fazit: Der Gesundheitsmythos ist „richtig“!

Quellen:
https://www.einfach-gesund-schlafen.com/gesund-schlafen/smartphone-als-ursache-fuer-schlafstoerungen-bei-teenagern
https://www.everyday-feng-shui.de/schlafstoerungen-durch-tablet-smartphone-nutzung